Seit über einem Jahr verstärkt Mirko das Team als CTO und bringt sein Wissen aus den Bereichen Digitalisierung, Software-Engineering und Usability ein. Der Informatiker, Interaktionsdesigner und kreative Technologe hat verschiedene Abschlüsse in Informatik, Marketing und Kommunikation sowie Mediendesign, darunter einen Doktortitel (Dr. rer. nat.) der Fakultät für Informationssysteme und angewandte Informatik der Universität Bamberg. Zudem übernimmt er Lehrtätigkeiten an der Universität Bamberg im Studiengang Mensch-Computer-Interaktion.

Die Entwicklung der Plattform Beestate® konzentriert sich derzeit verstärkt auf die Verbesserung des Nutzungserlebnisses und der Usability. Individuelle Softwareentwicklung ist ein kontinuierlicher Lernprozess – und das Wichtigste dabei ist der Mensch, sprich der Nutzer. Es liegt meist nicht an der Technik, wenn gewisse Schritte noch nicht reibungslos ablaufen, es hakt meistens in der Anwendung selbst. Und genau hier setzt Mirko an. Sein Ohr hat er immer nah am Kunden, um die Bedürfnisse und Herausforderungen aufzusaugen. Daraus entwickelt er passgenaue Lösungen und übersetzt diese in eine Software-Architektur. Die Anwender sind in diesem Fall sowohl die FM-Dienstleister, die sich auf der Plattform listen lassen, als auch die Besteller, die für ihre Objekte einen geeigneten Service Provider suchen.

Der zweite Fokus der zukünftigen Entwicklung beinhaltet die Planung neuer Module – das gesamte System soll modularer und weitere, neue Features entwickelt werden. Mirko betont: „Unternehmen haben heute immer noch zu viel Angst vor den Herausforderungen, eingespielte Prozesse zu digitalisieren – aber ohne den Mut diesen Schritt anzugehen werden diese Herausforderungen nur weiter wachsen. Plattformen wie Beestate® sind da hervorragende Möglichkeiten, denn sie bieten durch ein bereits etabliertes, digitales Tool einen leicht zugänglichen Einstieg. Durch die agile Weiterentwicklung von Modulen und die Erweiterung von Funktionen sowie die Anbindung über Schnittstellen an andere Plattformen, wächst der Mehrwert für den User über die Zeit automatisch.“

Seit Anfang Juni ist die Plattform nun live. Seitdem wurden FM-Services für rund 30 Objekte erfolgreich ausgeschrieben. Beestate® hat es ermöglicht, dass der Ausschreibungs- und Vergabeprozess dieser Projekte komplett digital und in einer deutlich reduzierten Zeit abgewickelt werden konnte.